Klimaschutz

Klimaschutz

„Der härteste und wichtigste Kampf des 21. Jhdt. wird ohne Waffen geführt. Die Werkzeuge dieses Kampfes heißen: Energieeffizienz, Energie sparen und erneuerbare Energien.“ Franz Alt, 2007

 

Es ist fragwürdig, ob für Klimaschutz gekämpft werden muss. Eine große und dringliche Aufgabe ist er auf alle Fälle. Nicht erst seit Greta Thunberg ist Klimaschutz ein wichtiger Aspekt der Landschaftsarchitekten. Die Gewährleistung eines funktionierenden Naturhaushaltes in unserer Umwelt auf dem Lande und, soweit möglich, auch in unseren Städten, ist schon immer die Antriebskraft für unser Wirken.

Wir stellen uns der Aufgabe, ein dauerhaft lebenswertes Umfeld für Menschen zu schaffen. Daher prüfen wir, welche Baustoffe für den jeweiligen Zweck am besten geeignet sind und gleichzeitig am wenigsten Energie verbrauchen. Wir betrachten dabei den kompletten Lebenszyklus, von der Gewinnung und Herstellung über den Einbau und Nutzung bis hin zum Rückbau und der möglichen Wiederverwendung.

Wir allein können den Klimawandel nicht aufhalten, wir tragen aber unseren Teil dazu bei, den Prozess zu stoppen. Landschaftsarchitekten, wie wir es sind, tragen schon immer große Verantwortung für das Klima unserer Quartiere und Städte. Grünzüge, Bäume und Sträucher sind nicht nur eine optische Aufwertung, sondern tragen ganz erheblich zu einer Klimaverbesserung der Umgebung bei. Durch unser Fachwissen und unsere Erfahrung schaffen wir Pflanzenstandorte, die den verwendeten Pflanzen gute und langfristige Entwicklungsmöglichkeiten bieten.

Bei der Verwendung von Baustoffen achten wir auf regionale Herkunft oder Recyclingbaustoffe. Wenn es möglich ist, werden Baustoffe erhalten und wiederverwendet, anstatt neue Baustoffe zu produzieren. Klima- und Naturschutz hat sehr viele Facetten. Wir achten darauf!

Großes Interesse an einer intakten Natur und demzufolge an einem umweltgerechten Bauen haben Priorität in unserer Umweltbaubegleitung.

Slider
Slider
Veröffentlicht in Leitlinien.